IFZ ( Institut für Zweiradsicherheit )

Das ifz und sein Profil

Die Faszination Motorradfahren erleben und gleichzeitig sicher fahren. Diese beiden Aspekte in Einklang zu bringen, dieser Aufgabe hat sich das ifz verschrieben.

Als Mitglied des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) beteiligt sich das ifz aktiv an der Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Programme zur Verkehrssicherheit von motorisierten Zweiradfahrern, vom Mofa bis zu großvolumigen Motorrädern. Zum gleichen Thema unterstützt das ifz Projekte der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt).

Weitere Kooperationspartner des ifz sind die Deutsche Verkehrswacht (DVW), die DEKRA, GTÜ oder TÜV-Organisationen, Versicherungen, der ADAC sowie Fahrlehrerorganisationen. Im Rahmen der Kooperationen entstehen Synergien, die sich beispielsweise in der Optimierung der Fahrsicherheitstrainings auszahlen.

Das ifz ist daran interessiert, das vorhandene und einzigartige Wissen zu teilen und jedem Interessenten zur Verfügung zu stellen. Darum stehen jedem Interessenten die Türen zu unserer Bibliothek und dem Dokumentationszentrum mit tausenden Titeln offen. Diese Instrumentarien werden auch von unseren nationalen und internationalen Kooperationspartnern rege in Anspruch genommen.

Schriftenreihen, wie die Praxis- und Forschungshefte, sind neben nationalen und internationalen wissenschaftlichen Veröffentlichungen herausragende Merkmale des ifz-Profils.

Das ifz – Aufgaben und Arbeitsschwerpunkte

  • Auftragsforschung und eigene Untersuchungen
  • wissenschaftliche Kongresse
  • Kooperationen mit Hochschulen, Universitäten und Instituten
  • weltweite Tagungen und Hearings zu aktuellen Themen mit Wissenschaftlern der Fahrzeugtechnik, Pädagogik, Soziologie, Psychologie, Medizin und Unfallforschung
  • empirische Untersuchungen und Fallstudien zu geplanten politischen Entscheidungen
  • analytische Unfallforschung und Umsetzung der Ergebnisse in die Praxis
  • Empfehlungen zur Aus- und Weiterbildung von Fahrlehrern und -schülern
  • Ausbildungskonzepte und -medien für Fahrlehrer
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch die Betreuung von Studienarbeiten
  • Unterstützung von Initiativen, Verbänden, Verkehrssicherheitsorganisationen und Motorradclubs bei ihrer Arbeit für die Zweiradsicherheit
  • Vorschläge für und Mitwirkung an politischen Planungsvorgaben für eine motorradfreundliche Zukunft

IFZ
Institut für Zeiradsicherheit
Gladbecker Straße 425
45329 Essen

Tel.: 02 01 / 83 53 9 – 0
Fax: 02 01 / 83 53 9 – 99

Internet: ( zur Seite )